Donnerstag, 31. Dezember 2009

Guten Rutsch nach 2010!

So liebe Tafelrundenfreunde, das Jahr 2009 hat fertig! Ein sehr ereignisreiches Jahr für uns alle denke ich, mal sehen, ob wir dass im nächsten Jahr noch toppen können! Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch und ein friedvolles und glückliches 2010! In diesem Sinne, bis in 8 Tagen!
Live long and prosper!
PS: Passend zum Thema Silvester habe ich gerade noch folgenden interessanten Artikel bei TrekZone gefunden:
Können wir bald mit Synthehol anstoßen?
Eine Forschergruppe am Imperial College London arbeitet an einem Alkoholersatz, der verdächtig nach dem aus "Star Trek" bekannten Synthehol klingt. Ein Neujahrsmorgen ohne Kater erscheint am fernen Horizont...

Trinken, ohne betrunken zu werden? Seit der "Next Generation" kennen Trek-Fans das aus dem Fernsehen. Dank Synthehol konnten sich die Charaktere in Zehn Vorne Drinks ohne Ende genehmigen und trotzdem gleich danach taufrisch zum Dienst erscheinen. Trunkenheit, die sich im Handumdrehen abstellen lässt und bei der man am nächsten Morgen keinen Kater fürchten muss - das haben britische Forscher nun im Blick.
Na denn: Prost!
Wie der "Telegraph" berichtet, erforscht ein Team unter der Leitung des ehemaligen Drogenbeauftragten der britischen Regierung einen Alkoholersatz, dessen Wirkung durch Einnahme einer Pille verfliegt.
Die Forscher haben dabei die Wirkgruppe der Benzodiazepine im Blick, zu der zum Beispiel der Wirkstoff im Valium zählt. Unter den tausenden von möglichen Verbindungen muss nun noch das dem Alkohol am nächsten kommende Molekül gefunden werden, um den Synthehol-Effekt zu erreichen: Wie der Alkohol regt der Ersatzstoff die Nerven in den Hirnregionen an, die ein Gefühl von Wohlsein und Ruhe erzeugen; die Rezeptoren, die Gefühlsschwankungen und Abhängig bewirken, werden jedoch nicht aktiviert. Da der synthetische Alkohol präziser wirkt, ließen sich dessen Effekte mit einem Gegenmittel im Handumdrehen abstellen.
Bis zum Silvesterabend wird es damit aber noch nichts, und auch im kommenden Jahr werden wir weiter mit gewöhnlichem Alkohol anstoßen. Der neugewonnene Synthehol müsste als Wirkstoff vor der Zulassung in teuren klinischen Studien erprobt werden. Die Getränkeindustrie zeigt bisher kein Interesse an der Finanzierung.
Mehr über die Forschung am synthetischen Alkohol können Sie im vollständigen Artikel auf der Website des "Telegraph" nachlesen.
(hk - 30.12.09 - Quelle: Telegraph.co.uk )

Sonntag, 27. Dezember 2009

Fundstück der Woche

Yo, da sich nun auch - endlich ;), der liebe Asbjörn hierher verirrt hat, scheint der Blog ja so langsam Fahrt aufzunehmen! Ich hoffe, ihr habt alle die Festtagsbraten überlebt und seid voller Tatendrang! Bis bald dann, viel Spaß noch mit dem Fundstück! So in der Art habe ich mir meinen zukünftigen Roller vorgestellt...















Und hier noch ein absolut cooles Video eines Modells der USS Enterprise 1701-A unter Wasser, sieht einfach nur majestätisch aus, Guckst Du:

Donnerstag, 24. Dezember 2009

1st contact

Hi Leute,
ich hab´s geschafft und bin Online im Blog!!!
Hier zum Einstand meine Trekkie-Version von ´´Ich liebte ein Mädchen´´ von Insterburg und Co, bzw. was ich davon noch zusammenbringe.(Der Rest ist wohl für immer vergessen...)

So geht´s:

Ich liebte ein Mädchen auf Bajor,
die war ein echter Major.

Ich liebte ein Mädchen bei den Klingonen,
die wollt´ gleich bei mir wohnen.

Ich liebte ein Mädchen auf Cardassia Prime,
die nahm ich gleich mit nach Terra heim.

Ich liebte ein Mädchen vom Obsidianischen Orden,
die kannte sich gut aus mit Intrigen und Morden.

Ich liebte ein Mädchen auf Vulkan,
die verwöhnte mich wie einen Sultan.

Ich liebte ein Mädchen auf Romulus,
die nahm jedes Mal einen Obolus.

Ich liebte ein Mädchen auf Betazet,
die liebte Schokolade und war recht fett.

Ich liebte ein Mädchen bei den Trill,
die wusste stets genau, was ihr Symbiont will.

Ich liebte ein Mädchen bei den Gründern,
die wollte meine Brieftasche plündern.

Ich liebte ein Mädchen bei den Jem`Hadar,
die war ständig auf Drogen, doch das war ja klar.

Ich liebte ein Mädchen bei den Andorianern,
die war ständig blau und am Labern.

Ich liebte ein Mädchen bei den Breen,
die wollte mit mir durch die Galaxis zieh´n.

Ich liebte ein Mädchen auf Risa,
Die stammte von der Erde, nämlich aus Pisa.

Ich liebte ein Mädchen vom Orion-Syndikat,
Die konnte gut lieben im Spagat.

Am Ende wurde auch die Galaxis zu klein,
von da an versuchte ich es wieder daheim.

© by Asbjörn 1998

Beste Grüße
Asbjörn


Lang lebe die Klingonisch-Cardassianische Allianz!
Gul ghatlhSa´al targhveS, Neo-Obsidianischer Orden, KCA

Dienstag, 22. Dezember 2009

Frohe Weihnachten!

Nun sind es nur noch 2 Tage und dann ist Heiligabend. Ich möchte die Gelegenheit nutzen, Euch allen ein friedliches Fest und ein glückliches 2010 zu wünschen! Das zurückliegende Jahr war sehr Ereignisreich und hat uns alle ein Stück mehr zueinander gebracht! Erinnern möchte ich hier nur an das gemeinsame Grillen, die ST Premiere im April am Potsdamer Platz, die Fahrt nach Eberswalde zu den "Spitzen Ohren", die Comicbörse im "Eddington" ;) und nicht zu vergessen der Besuch der bezauberndsten Star Trek Ausstellung im Berlin/ Brandenburger Raum, nämlich in Stahnsdorf! Ich möchte mich bei Euch allen bedanken, ist einfach eine Ehre, Euch alle kennengelernt zu haben...und natürlich ein riesiger Spaß! Schauen wir mal, was uns das nächste Jahr bringt...ich freu mich drauf! Bis zum 8. Januar 2010, seid alle ganz lieb umarmt!

Mittwoch, 16. Dezember 2009

Manu Intiraymi & K´olbasa



Sicher hat es schon jeder gesehen, aber neben James Darren ist jetzt noch ein weiterer, von mir sehr geschätzter Gaststar für die FedCon 2010 angesagt worden: Manu Intiraymi alias Icheb aus Star Trek Voyager! Ich hatte vor einigen Jahren bei der FedCon das Vergnügen, mit ihm ein sehr anregendes und interessantes Gespräch im Foyer des Maritim Hotels zu führen. Ist mir irgendwie sehr intensiv in Erinnerung geblieben! Der Typ hat keine Staralyren und ist einfach natürlich geblieben. Eigentlich hat er mich mehr gefragt als ich ihn, hat sich für meine Arbeit und die gesellschaftlichen Gegebenheiten in der BRD interessiert. Ich freu mich wirklich, ihn wiederzusehen, vielleicht ja an der Bar?

Sonntag, 13. Dezember 2009

Fundstück der Woche

So, der dritte Advent 2009 ist fast Geschichte! Ich hoffe, Ihr hattet alle so eine gute Woche wie ich, es war zwar seeehr arbeitsam, hielt aber auch so manche Überraschung bereit! Dazu aber mehr bei unserem nächsten Treff! Hier mal wieder eine lustiges kleines Filmchen, erkennt Ihr die Musik?



Ja, und dann gab es diese Woche noch die (wie ich finde) Supermeldung, dass kein geringerer als Vic Fontaine alias James Darren (@turon: ich weiß, umgekehrt wird ein Schuh draus...abba so rum ist´s lustiger!) auf der nächsten FedCon ein Konzert geben wird! Hey Miri und Turon, und wir
werden dabei sein!

Dienstag, 8. Dezember 2009

Netzfundstücke

Hallo, alle miteinander,

Diese Woche möchte ich einmal ein ernstes Thema ansprechen:

TNG hat insgesamt 176 Folgen. Oft braucht man mal den Namen einer englischen Episode, zumal man sich die deutschen eh kaum merken kann. Wie soll man jetzt abba auch noch die ganzen englischen Titel im Kopf behalten?

Ganz klar, mit dem Star Trek Episode-Song!



Für die jenigen, die Englisch jetzt nicht so gut beherrschen, gibt es hier den Link für den Text des Liedes, hier findet ihr ein Wörterbuch und hier eine Seite, die Youtube-Tonspuren in MP3s umwandelt. Ich bitte Euch natürlich darum, letzeres nicht dazu zu missbrauchem, illegale Musikkopien zu ziehen!

Und dann hab ich meiner Freundin noch einen Weihnachtskalender gebastelt, den ich Euch nicht vorenthalten darf. Aus einem Pappkarton habe ich einen Borgkubus improvisiert, aus dem verschiedene eigenhändig gezeichnete Aliens schauen und als Türchen für die einzelnen Tage dienen. Das sieht dann so aus (die Türchen sind zum selbst ausmalen):

Photobucket

Ein Klingone

Photobucket

Ein vulkanisches Kastenweißbrot

Photobucket

Ka D'Argo

Photobucket

Barf, der Möter

Photobucket

Dominar Rygel XVI.

Photobucket

Ein bereits ausgemalter Dr. Zoidberg

So, dann bleibt mir noch, darauf hinzuweisen, dass ich gerade die beiden neu erschienenen Star-Trek-Romane "Widerstand" und "Offenbarung, Buch 2" rezensiert habe.

Photobucket

Das war's dann erst einmal.

Viel Spaß bei der Betriebsweihnachtsfeier wünscht Euch

Turon47

Samstag, 5. Dezember 2009

Neues aus dem Sammleruniversum



Schon wieder ist eine Woche vergangen! Und ich habe es nicht geschafft, den Turon in seiner Bar zu besuchen, und auch sonst war in Sachen Star Trek diese Woche nicht so viel los! Zu den schon überall stattfindenden X-Mas Märkten, den Unmengen an Glühwein und fröhlichen Menschen ist nun auch endlich die Kälte gekommen. Hoffentlich findet sich bald die Zeit, bei einem Gläschen roten Traubensats vor dem Kamin zu lümmeln und die Lieblingsserie zu schauen!
Aber eine neue Errungenschaft gibt es bei mir doch, eine ziemlich coole Talosianer Büste ist bei mir eingezogen! Es handelt sich um eine limitierte Auflage von weltweit nur 7500 Stück!
Die Büste ist im Maßstab 1/1 (ca. 35 cm hoch)
Material ist Latex ( foam-filled), sehr realistisch bemalt.
Dazu noch eine schicke Holzbase mit einem Messingschild.
Langsam wird es echt eng, HILFE! Irgendwie schrumpft unsere Wohnung...
So, in diesem Sinne Euch allen einen schönen 2. Advent!

Live long and prosper!

Sonntag, 29. November 2009

Fundstück der Woche

Ahoi liebe Freunde der Tafelrunde, ich möchte diese Möglichkeit nutzen und Euch allen einen schönen ersten Advent wünschen! Vielen Dank dem Turon für seinen letzten Beitrag & vor allem dem Neustart des Countdowns zum nächsten Treff! So, und nun zum Fundstück:

Klingonische Kampfkatze, was da wohl ein ein Targ dazu sagt?
Und hier noch ein zweites Bild, auch sehr schräg:



Außerdem möchte ich Euch ein Buch empfehlen! Habe ich mir letzten Freitag gekauft.Da ich leider kein so guter Rezensor (sagt man so?...habe gerade, turonseiDank, erfahren, das das Rezensent heißt! ) wie der turon bin, deshalb hier nur mal ein paar Bilder. Es handelt sich dabei um STAR TREK, THE ART OF THE FILM von Mark Cotta Vaz (Quelle Trekzone). Einfach nur beeindruckend, außerdem bekommt man noch einige Hintergrundinfos. Bei amazon scheint das Buch vergriffen, aber in der Buchhandlung meines Vertrauens kann man es für 29,70 Euronen noch bestellen!Ich bringe das Buch beim nächsten Mal mit, hier die Vorgucker:

Die Halle auf dem oberen rechten Bild sieht übrigens aus wie das Tropical Islands, merkwürdig...
Hier der Beweis:

Donnerstag, 26. November 2009

Neues aus dem Netz

Liebe Mitstreiter;

Nach Wochen bangen Wartens, zittrigem Zweifelns und wagen Hoffens ist es jetzt doch passiert:
Ihr alle habt eine Einladung bekommen, an diesem tollen Blog mitzuarbeiten (außer Tatzel und dem Asbjörn ihm seine Angetraute, von die ich am keine Emil-Adresse haben tun bin)!
Für alle, die sich jetzt natürlich fragen: "Was kann man mit dieser neuen, immensen Machtfülle anfangen?"
Darauf könnte ich jetzt tausend Antworten geben. Weil mir abba nicht so viele einfallen, werfe ich mal einfach diese Stichworte in den Raum:
Ihr könnt mit euren eigenen Ebay-Käufen angeben,
ein neues Treffen vorschlagen,
lustige Links präsentieren,
Klatsch und Tratsch austauschen,
Fehler anderer Leute in aller Öffentlichkeit korrigieren,
eigene Videos hochladen,
oder
flexibel auf Conventions, Messen, Lesungen, Veranstaltungen, Konzerte oder Geburtstagsfeiern hinweisen!
Ich zum Beispiel lade Euch ein, die Bilder unseres tollen Stahnsdorf-Ausfluges auf meinem Photobucket-Account anzusehen oder herunterzuladen! Gut, die Bilder sind etwas einseitig und eigentlich bin fast nur ich zu sehen...
Ach ja, das Passwort ist übrigens die Straße, in der Torsten wohnt (ohne Hausnummer, abba mit groß geschriebenem Anfangsbuchstaben)!
Bei dieser Gelegenheit möchte auch ich noch einmal tausend Dank an T., seine überaus fürsorgliche Gattin und den handzahmen Albino-Trill für diesen tollen Abend übermitteln! Das, was ich an diesem Abend gesehen habe, lässt Eberswalde im Vergleich ziemlich alt aussehen...

Photobucket

Ein Fundstück hab ich natürlich auch noch anzubieten:
Da ich weder einen drolligen kleinen Hund, noch eine verspielte kleine Katze habe, muss ich mit dem aufwarten, was ich einen großen Teil meiner Kindheit hatte: Einen Vogel. Das so etwas auch cool sein kann, zeigt dieser kleine Clip:



Zudem muss ich natürlich auch nochmal meinen eigenen Blog anpreisen. Als letztes habe ich es endlich geschafft, das Shatner-Buch "Asche von Eden", das mir K'olbasa freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat, zu lesen und zu bewerten.
Abgesehen von schrägen Fotos gibt es natürlich auch eine Rezension zum Buch gewordenen Egotripp des legendären Kirk-Darstellers...

Photobucket

Also, willkommen alle miteinander und fühlt Euch frei, auch selbst einmal die virtuelle Feder in die Hand zu nehmen, und etwas zu schreiben!

Viel Spaß

Euer Turon47

P.S. Wer Probleme mit dem Verfassen von Posts hat oder einfach nur spinnefeind mit dem bösen Internetz ist, kann sich gerne bei K'olbasa oder mir melden - wir helfen gerne!

Sonntag, 22. November 2009

Fundstück der Woche

Ich habe da eine Idee...(die ist völlig neu und da ist noch nieeee jemand drauf gekommen!) Ich fand beim letzten Treffen Eure Netzfundstücke ganz witzig, also warum dann nicht auch hier im Blog ein Fundbüro einrichten? Ich fang dann mal damit an und freue mich auf Eure "Video"-Antworten!



Viel Spaß damit!

Samstag, 21. November 2009

Letzte Tafelrunde

Zwischen "Gänsebraten-Rotkohl-Pizza" und "Vanille-Schneebällen", sprich am frühen Samstagnachmittag hier eine kleines Tafelrundenfeedback! Also, ganz ganz GROßES DANKE! an Torsten und seine liebe Frau, ihr seid einfach perfekte Gastgeber gewesen! Das Ihr Euch sogar die Mühe gemacht und ´nen weißen Tribble besorgt habt... ich bin sprachlos! Nur das mit dem lieblichen Schnurren muß er noch üben, war wohl er ein Knurren! Guckst Du:



Ein Tribble auf vier Pfoten...
Es war ein echtes Vergnügen, Euch alle zu sehen! Es ist zwar ein wenig schade, dass wir uns in diesem Jahr nicht mehr sehen, aber der 8.Januar 2010 ist ja auch nicht mehr so lange hin! Ansonsten hoffe ich, dass wir uns demnächst öfter hier im Blog treffen, sobald der Turon Euch die Zugangsdaten geschickt hat!
Und eins muß ich noch sagen, die TOS Remastered sind wirklich der Hammer! Ich freue mich jetzt schon auf lange Winterabende vorm Kamin mit Kirk, Spock und Co. Ach, und von einem Sammler zum Anderen: Ich glaube, gestern eine der beeindruckendsten Star Trek Sammlungen gesehen zu haben! Und bevor Torsten jetzt wieder sagt: "...aber Las Vegas...", also dann wenigstens die Beeindruckendste in Berlin/ Brandenburg! ;)
Lebt alle lange und in Frieden!


James (Scotty) Doohans Setstuhl

Sonntag, 15. November 2009

Bilder von der Comicboerse im Eddington

Heute waren wir, d.h., der turon und ich, Gast auf der 2. Comicboerse im Berliner Eddington Hotel [Anmerkung des Lektors Turon 47: Eigentlich war es das Ellington-Hotel, abba den Namen mit dem Maquis-Bösewicht aus DS9 zusammenzuhauen fand ich zu gut, um es zu berichtigen...]!
Neben einer Vielzahl für uns unbekannte Zeichner gab es eine Menge Comics, Figuren und noch ganz viel Schnickschnack, also ganz viel zum Gucken! Interessant sind auch immer wieder die sehr skurilen Leute, mehr oder weniger durchgeknallt, wie wir selbst! Also so richtig ein Ort zum Wohlfühlen!! Werft einfach ein Blick auf die ff. Bilder, das dürfte einen kleinen Eindruck vermitteln. Und wie mir Miri heute mitteilte, waren sie und der Tatzel auch dort! Beim nächsten Mal sollten wir es vielleicht dann gemeinsam schaffen, oder?
Und nicht vergessen: Nächste Tafelrunde am 20.11., 19:00 Uhr bei Torsten! (siehe Blogeintrag vom 29.10.)

The Vulcan Leader





So, ich habe mal wieder Neues aus meiner Sammlerecke zu verkünden. Nach langem Suchen ist es mir endlich gelungen, eine überaus seltene und wunderschöne Resinfigur aus "First Contact" zu erstehen. Auf meine Suchanzeige im Forum des Offiziellen Star Trek Fanclubs habe ich einen Hinweis auf eine japanische Auktion erhalten. Da es in Japan scheinbar kein eBay gibt, laufen dort Auktionen über eine Yahoo Seite, Rinkya.com. Und dank einer Userin im Forum, Manu, die für mich die Figur ersteigerte, kann ich nun den "Vulcan Leader" mein Eigen nennen. Das Verrückte an der ganzen Sache ist der Preis: die Figur kostete Sage und Schreibe ganze 1000 Yen, das sind knapp 7 Euro! Gut, dafür habe ich dann beim Porto ca. 113 Euronen (DANKE AN six_of_seven FÜR DEN HINWEIS!) draufgelegt, aber dafür kam die Figur dann auch in ca. 5 Tagen wohlbehalten bei mir an, und sie ist einfach ein Prachtstück!



Weiterhin habe ich nun meine letzte Hallmark Figur 2009 bekommen, und die stellt keine geringere als Ilia Probe aus dem ersten Star Trek Kinofilm dar. Auch dieser weihnachtsbaumanhänger, denn nichts anderes sind die Hallmark Figuren, ist wieder wunderschön gearbeitet und super bemalt. Das Highlight hier ist der kleine rote Kristall auf dem Décolté der schönen Ilia!

Montag, 9. November 2009

Trek Yourself - Faszinierend!

So Leute , diesen Link kann ich Euch einfach nicht vorenthalten. Der Turon und ich haben mal wieder an dem Blog herumgebastelt. Herausgekommen ist dabei der nette "eingebettete" Countdownzähler, bei dem Ihr die Zeit bis zum nächsten Treff unserer Tafelrunde sehen könnt. Außerdem haben wir mit dem lustigen gadget "Trek Yourself" rumgespielt, jetzt dürft Ihr mal raten, wer das ist:


Create Your Own

Nein, das ist kein super netter lächelnder Vulkanier aus dem Spiegeluniversum, allerdings hat er schon einige Rezensionen über Werke aus diesem Universum verfaßt!

Samstag, 7. November 2009

Star Trek XI endlich auf DVD

Nun habe ich ihn endlich, den XI. ST Streifen auf DVD! Da werden die Erinnerungen an den 16.04.2009 wieder wach! Das war für mich ein denkwürdiger Tag in vielerlei Hinsicht...Natürlich in erster Linie wegen der Premiere und der Chance, die Stars hautnah zu erleben (wobei ich damals eigentlich außer Zach Quinto keinen kannte). Dann hatte ich an diesem Tag noch das Vergnügen, ganz besondere Menschen zu treffen...und ich freue mich, dass sich daraus etwas Schönes und Bleibendes entwickelt hat: das war der Beginn unserer kleinen, aber feinen Babelsberger ST Tafelrunde! Aus diesem Anlass gehört dieses Filmchen von JaBiProductions einfach hier in den Blog! Danke liebe Jutta für diese schönen Erinnerungen!

video

Mittwoch, 4. November 2009

Die Klingonen kommen!

Das wollte ich Euch nicht vorenthalten, erinnert mich irgendwie an Früher - fehlen bloß noch die blauen Halstücher :) Hab ich bei Trekzone entdeckt. Quapla!

video

Dienstag, 3. November 2009

Jim ist da!

Hallo liebe Freunde der Tafelrunde! Es gehört zwar nicht ganz hier her und Ihr könnt mich ruhig mit klingonischen Schmerzstöcken bearbeiten, aber ich wollte Euch wissen lassen, dass ich gerade sehr glücklich bin. Der Grund?



Er heißt Jim und ist ein Nachfahre der Spezies der Felis silvestris lybica!
Den Namen hat er übrigens nicht von mir. Ihr kommt nie drauf, von wem der Namensvorschlag war...
Ich werde wohl nie das Vergnügen haben, den Sessel des berühmten Captains der Enterprise im Wohnzimmer zu haben, dafür läuft jetzt aber der liebe Jim leibhaftig bei uns durch die Wohnung!



Hat da ein Vulkanier seine Hände mit im Spiel gehabt?

Sonntag, 1. November 2009

Shatner meets Star Wars

Liebe Mitglieder der Tafelrunde,

zwei Sachen beschäftigen mich seit unserem letzten Treffen. Zum einen kann ich mich irgendwie ncht mehr entsinnen, worum es bei der Wette, die ich mit T. abgeschlossen hab (um ein Getränk bei unserem nächsten Treffen im Lokal), eigentlich ging. Ich weiß noch, dass ich recht hatte, abba ich weiß nicht mehr womit eigentlich...
Böses Bier....
Kann mir vielleicht jemand auf die Sprünge helfen??

Außerdem gab es da wohl irgend jemanden, der die Laudatio Shatners für George Lucas nicht kannte.
Doch für genau sowas haben wir ja einen Blog, und Youtube sei Dank, kann ich Euch das ohne einen umständlichen Link zugänglich machen:



Und für die, die es interessiert: Meine Rezension zu "Die letzte Grenze", dem letzten Band der "Anfänge"-Reihe ist endlich fertig!
Wer Lust auf eine ausführliche Rezension und skurrile Bilder hat, kann ja mal auf meinem Blog vorbeischauen...

Photobucket

Bis bald,

Euer Turon

Samstag, 31. Oktober 2009

DVD Rezension "Free Enterprise"



-->
FREE ENTERPRISE
(Originaltitel),
Pd (Produzent) Allan Kaufman, Dan Bates, Mark A. Altman,
R (Regie) Robert Meyer Burnett,
B (Drehbuch) Robert Meyer Burnett, Mark A. Altman,
K (Kamera) Charles L. Barbee,
M (Musik) Scott Spock,
S (Schnitt) Robert Meyer Burnett,
D (Darsteller) Thomas Hobson als Richard, Rafer Weigel als Robert, Carl Bressler als Mort Berg, William Shatner als Bill, Eric McCormack als Mark, Audie England als Claire,

Da kommt ein lustiger Fanfilm daher, der doch eigentlich keiner ist! Ganz im Stile Woody Allens und seiner Beziehungsgeschichten geht es hier um zwei junge Männer die bald, "OH GOTT", 30 werden. Dem einen sind seine Actionfiguren und speziell der $400 teure Hallmark Weihnachtsbaumschmuck von der alten Enterprise (Sammler wissen jetzt Bescheid!) wichtiger und der Andere versteckt sich hinter seiner doch so schöpferischen Tätigkeit als Filmemacher. Aber in sachen Liebe...Aber ich will hier nicht zu viel verraten.
Dieser Film ist wirklich kurzweilige Unterhaltung, und dass nicht nur für Anhänger der Klassikepisoden des guten alten "Raumschiff Enterprise". Aber speziell die werden die vielen, kleinen und oft lustigen Anspielungen sehr amüsant finden.
Aber wie schon gesagt, dass ist kein Insiderfilm, sondern eher ein amüsanter Beziehungsstreifen.
Und schon allein der etwas debil wirkende William Shatner, der sich hier natürlich selbst spielt, ist es wert, sich diese DVD zu besorgen! Wer kommt sonst schon auf die Idee, Julius Caesar als Musical herausbringen zu wollen und dabei alle männlichen Hauptrollen selbst zu spielen! Als weibliche Hauptrolle hätte der gute alte Captain übrigens am Liebsten keine geringere als Sharon Stone, dieser alte Schwerenöter!

Donnerstag, 29. Oktober 2009

Termine, Termine!

So, der nächste Termin für unsere Tafelrunde steht! Hier die Info von Torsten:
Hallo zusammen,
zum nächsten Treffen bei mir (20.11.09 um 19.00 Uhr):
Für das leibliche Wohl werde ich dann mit Hilfe modernster Technik sorgen
und etwas bei Hallo Pizza bestellen.
Sofern noch besondere Getränkewünsche bestehen - mir bitte vorher Bescheid
geben (Wasser, Säfte, Coke, Kaffee, Rotwein, Wodka, Whiskey sind vorhanden).
Für weitergehende Fragen stehe ich natürlich gern zur Verfügung.
Verbunden mit den besten Wünschen und Vorfreude verbleibe ich
mit freundlichem Gruß
Torsten

Den Berlinern kann ich anbieten, Euch vom S-Bhf. abzuholen und mit nach Stahnsdorf zu nehmen! Wir sehen uns...

K´olbasa




Am 15. November 2009 findet im Berliner Ellington Hotel eine große Comicbörse statt. Da ich im letzten Jahr schon das Vergnügen hatte und sehr von der Vielfalt und den Angeboten beeindruckt war, werde ich auch dieses Jahr dort anreisen. Gemeinsam macht das aber sicher mehr Spaß, also einfach mal bei mir melden, wer mitkommen will!
GRÜßE! von Eurem K´olbasa
Gugge mal: Comic Börse

Mittwoch, 28. Oktober 2009

Hermann wer?

So, und für alle, die jetzt nicht so recht wissen, wer Hermann Darnell (Crewman Darnell) war, ist oder sein wird, hier der Memory Alpha Link. Ich hoffe nicht, dass ich Turon hier vorgegriffen habe!

Eberswalde-Fotos

Hallo alle zusammen!

Nicht dass ich allzuviele Bilder von unserer Exkursion zur StarTrek-Ausstellung mit dem eindeutig zweideutigen Titel "Spitze Ohren - Spitze Typen" in der Metropole Eberswalde gemacht hätte, doch die wenigen die ich habe, teile ich gern natürlich mit Euch.
Allerdings sind es weniger Schnappschüsse der Ausstellung, sondern auch das ein oder andere Bild aus dem "Matisse"...

So, zum Anfüttern:



Während man bei uns Elchgeweihe an den Kamin nagelt, macht man das in der alten Apotheke noch mit erlegten Klingonen...



... während man in relativer Nachbarschaft dazu dieses seltene Sammlerobjekt finden kann, dass wohl einen der frühen und eher unbekannteren Kommandanten der Enterprise darstellen soll (Robert April oder Christopher Pike)...



Während Seven of Nines ähm, großflächige linke Kommunikatorträgereinheit als Raststätte für eine Origami-Version der Enterprise herhalten müsste. Die Anleitung dafür gibt es auf dem Origami-Blog meiner Freundin. Ähm, natürlich der für das Origami-Modell!



Den Endpunkt der kleinen Ausstellung bewachte schließlich einer der armen Ritter der Stadt.

Das beste Bild hab ich allerdings aus Rücksicht auf die Privatssphäre jetzt nicht auf den Blog direkt gestellt, aber es zeigt eine "typische Wohnzimmerszene deutscher Haushalte". Außerdem habe ich auch einen kleinen 'Bonus' dazugepackt, denn Miri und Tatzel hatten schon recht - sonst wäre es ein Stilbruch...

Ach ja, um zu verhindern, dass irgendjemand sich die ganzen Fotos ansehen kann, der damit nix zu tun hat, habe ich sie passwortverschlüsselt.
Das Passwort ist der Name jener Frau, die auf den Fotos die Oliven-Titanic untergehen lässt - also die Angetraute Andreas'. Der erste Buchstabe wird dabei, deutschen Rechtschreibregeln folgend, groß geschrieben!
Wer den Namen tatsächlich vergessen haben sollte, kann allerdings gerne nochmal in den Mails nachschauen, dort ist er einige Male erwähnt und kann eigentlich nicht von Personen außerhalb unserer Gemeinschaft in Erfahrung gebracht werden.
So genug der langen Rede: die Fotos findet ihr, als zip-Datei verpackt, hier!

Viel Spass damit

Euer Turon